Faxkampagne gegen die Abschiebung von Faris Hiwahi

Faris Hiwahi soll am 17. März 2015, morgens früh um 5 Uhr, nach Bulgarien abgeschoben werden. Wir protestieren gegen diese Abschiebung und werden nicht einfach tatenlos zusehen, wie die Zukunft eines Menschen, der als Asylsuchender Schutz und Sicherheit sucht, aufgrund von Dublin-Verordnungen zerstört wird. Deshalb rufen wir dazu auf, am Montag (16.3.) ab 8 Uhr Protextfaxe und -mails an die zuständige Ausländerbehörde in Göttingen, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie das nds. Innenministerium zu verfassen. Eine Vorlage für ein solches Fax gibt es hier: FAX_Gegen_die_Abschiebung_von_Faris_Hiwahi

Adressaten:

  • Ausländerbehörde Göttingen
    Telefax: 0551 400-2872 E-Mail: auslaenderstelle@goettingen.de
    Herr Bock: r.bock@goettingen.de
  • BAMF Außenstelle M B 9 – Braunschweig
    Telefax: 0531 3545-199 E-Mail: M19Posteingang@bamf.bund.de
  • Nds. Ministerium für Inneres und Sport
    Telefax: 0511/120-6555 E-Mail: pressestelle@mi.niedersachsen.de
This entry was posted in General. Bookmark the permalink.